Sommerhut

Bald geht es in den Urlaub und dieser Hut schützt das inzwischen robbende Kind nicht mehr ausreichend.
Deshalb habe ich ihm heute während seines Mittagsschlafs dieses Modell genäht:Sommerhut

Der Schnitt ist wieder von Schnabelina, dieses Mal der Sommerhut. Mit großem Schirm und großem Nackenschutz.
Die Bändel wollte ich eigentlich auch aus dem gestreiften Stoff nähen, habe aber vergessen, ein langes, zusammenhängendes Stück übrig zu lassen… und so habe ich sie aus fertigem Schrägband gemacht. Farblich finde ich das sehr schön!Kind in Sommerhut

Die Stoffe sind aus meiner Restekiste, ich wollte es hell und schlicht. Auch wenn die Bilder indoor aufgenommen wurden – wir haben den Hut heute auch schon draußen in der Sonne getestet. Das Kind ist vom Aufsetzen zwar nicht begeistert, aber hat auch keine Versuche unternommen, ihn sich wieder vom Kopf zu reißen. Sehr gut!
Und auch die Größe (KU 48) habe ich gut geschätzt (ich habe immer nur ans Messen gedacht, wenn der Kurze gerade geschlafen hat…), ohne Bändel wäre der Hut etwas zu groß. Durch die Raffung sieht er nun sehr süß aus und passt bestimmt noch den ganzen Sommer und vielleicht sogar noch nächstes Jahr.Kind in Sommerhut  Kind in Sommerhut

Verlinkt bei kiddikram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.