Was Schönes zum Schlafen

Da die ausgeliehenen Baby-Schlafanzüge in Größe 56 zu klein wurden und wir mit den gängigen Größen von Einteilern nicht gut klarkommen (großer Stoffwindelpo -> verhältnismäßig langer, dicker Rumpf und kurze Beine), habe ich im (schon im Dezember) Schlafbekleidung für’s Kind genäht.

Löwen-Schlafanzug
Löwen-Schlafanzug
Schnitt: Ottobre 6/2013
Größe: 68
Stoff usw: Interlock, Bündchen, Druckknöpfe Prym Jersey
Leider habe ich den ersten Druckknopf am linken Bein falsch herum dran genietet… Funktioniert trotzdem. 🙂

Die Schnittmuster sind beide aus der Ottobre 6/2013 und in Größe 68. Die war zwar im Dezember noch etwas groß, aber der Windelpo passt gut rein und die Beine sind auch nicht zu lang, da sie keine Füße haben und man sie durch die Bündchen gut „stauchen“ kann. Den Schlafsack habe ich um ca. 10 cm verlängert, so gibt’s mehr Platz zum wilden Strampeln.

Apfel-Schlafanzug
Apfel-Schlafanzug
Schnitt: Ottobre 6/2013
Größe: 68
Stoff: Jersey und Bündchen
Hier habe ich statt Druckknöpfen Kam Snaps verwendet, weil ich die Farbkombination schön fand. Man muss besonders an den Beinen aber aufpassen, das man beim Öffnen den Stoff nicht beschädigt.
Schlafsack
Schlafsack
Schnitt: Ottobre 6/2013
Größe: 68 (um ca 10 cm verlängert)
Stoff usw: innen angerauhter Sweat, Bündchen, unsichtbarer Reißverschluss (der bei mir jedoch nicht unsichtbar ist, ups), Druckknöpfe Prym Mini

Bei dem Schlafsack habe ich endlich mal daran gedacht, im Nacken eine Schlaufe aus Webband einzunähen, damit er problemlos aufgehängt werden kann. Sowas sollten meiner Meinung nach alle Kleidungsstücke haben! 🙂

Und der Reißverschluss ist zwar nicht unsichtbar, aber dafür, dass er mein allererster Reißverschluss war, doch recht gut geworden, finde ich!